Energiesparende Geräte:

Hausgeräte sind im Durchschnitt für etwa die Hälfte des Stromverbrauchs im Haushalt verantwortlich. Energiesparende Geräte sparen nicht nur Geld, sie entlasten auch die Umwelt.
Das europäische Energielabel macht die Energieeffizienz von Hausgeräten sichtbar: verschiedene Energieeffizienz-Klassen, Jahresangaben zum Strom- und Wasserverbrauch, sprachneutrale Piktogramme, Informationen zu Geräuschemissionen und viele weitere Details. Die meisten NEFF Geräte befinden sich in den Top-A-Klassen und gehören somit zu den energieeffizientesten
am Markt.
Name/Marke des Herstellers, Typenbezeichnung
Energiequelle (hier elektrisch betrieben)
Energieeffizienz-Klasse
Volumen des Garraums in Litern
Energieverbrauch (Leistungsaufnahme) für konventionelle Beheizung [kwh/Zyklus] bei Standardbeladung, ermittelt nach Prüfverfahren
Energieverbrauch (Leistungsaufnahme) für Beheizungsart Umluft [kwh/Zyklus] bei Standardbeladung, ermittelt nach Prüfverfahren
Bezeichnung der Regulierung
Name/Marke des Herstellers, Typenbezeichnung
Energieeffizienz-Klasse
Jährlicher Energieverbrauch in [kWh/Jahr]
Fluiddynamische Effizienz (Gebläseeffizienz)
Beleuchtungseffizienz
Fettabscheidegrad
Schallleistungspegel in dB, mit A-bewertete Luftschallemission gemessen in der maximalen Normalstufe (nicht in der Boosterstufe)
Bezeichnung der Regulierung

DAS ENERGIELABEL FÜR
BACKÖFEN/HERDE

DAS ENERGIELABEL FÜR
DUNSTABZUGSHAUBEN

 Tipp 
 Ziehen Sie die Maus 
 auf eine Zahl und die 
 Erklärung erscheint. 
Name/Marke des Herstellers, Typenbezeichnung
Energieeffizienz-Klasse
Energieverbrauch in kWh/Jahr, basierend auf 280 Standard-Spülgängen pro Jahr. Der tatsächliche Energieverbrauch ist abhängig von der Nutzung des Gerätes.
Geräuschemission in Schallleistung
Anzahl der Maßgedecke bei Standardbeladung
Klassifizierung der Trocknungsleistung
Wasserverbrauch in Liter/Jahr, basierend auf 280 Standard-Spülgängen pro Jahr
Bezeichnung der Regulierung

DAS ENERGIELABEL FÜR
GESCHIRRSPÜLMASCHINEN

Es existieren vier Energieeffizienz-Klassen:
A+++, A++, A+ und A.


Die Angabe der Reinigungswirkungsklasse wurde auf eine Mindestreinigungswirkungsklasse nach ehemaliger Klasse A festgelegt.

Für die jährlichen Energie und Wasserverbrauchswerte wurden bei Geschirrspülmaschinen neben dem Verbrauch im Standardspülprogramm auch der Energieverbrauch im „ausgeschalteten“ (Off-Mode) und „nicht ausgeschalteten“ (Left-on-Mode) Betriebszustand mit berücksichtigt.
Name/Marke des Herstellers, Typenbezeichnung
Energieeffizienz-Klasse
Energieverbrauch in kWh/Jahr (auf Basis der Ergebnisse der Normprüfung). Der tatsächliche Energieverbrauch ist abhängig von der Nutzung des Gerätes.
Geräuschemission in Schallleistung
Gesamtnutzinhalt aller Tiefkühlfächer (Fächer mit Sternekennzeichnung)
Gesamtnutzinhalt aller Kühlfächer (Fächer ohne Sternekennzeichnung)
Bezeichnung der Regulierung

DAS ENERGIELABEL FÜR
KÜHL- UND GEFRIERGERÄTE

Bei Kühl- und Gefriergeräten gibt es die
Energieeffizienz-Klassen A+, A++ und A+++.


Ein Kühl- oder Gefriergerät der Klasse A++ benötigt 21 % weniger Energie als ein in Größe und Ausstattung vergleichbares Gerät der Klasse A+.

Bei einem Gerät der hinzugefügten Klasse A+++ beträgt die Einsparung gegenüber einem A+ Gerät sogar 47 %.
Name/Marke des Herstellers, Typenbezeichnung
Energieeffizienz-Klasse
Energieverbrauch in kWh/Jahr, basierend auf 220 Standard-Waschvorgängen pro Jahr. Der tatsächliche Energieverbrauch ist abhängig von der Nutzung des Gerätes.
Geräuschemission in Schallleistung, während der Wasch- bzw. Schleuderphase im Standardwaschprogramm 60 °C Baumwolle bei Vollbeladung
Klassifizierung der Schleuderleistung
Maximale Füllmenge
Wasserverbrauch in Liter/Jahr, basierend auf 220 Standard-Waschzyklen pro Jahr
Bezeichnung der Regulierung

DAS ENERGIELABEL FÜR
WASCHMASCHINEN

Für Waschmaschinen wurden ebenfalls
drei zusätzliche Effizienzklassen A+, A++ und A+++ eingeführt.


Wobei die beste Energieeffizienz-Klasse sogar um bis zu 32 % sparsamer ist als die Klasse A. Nicht mehr vermerkt ist die Waschwirkungsklasse. Diese wurde nun auf eine Mindestwaschwirkung nach ehemaliger Waschwirkungsklasse A festgelegt. Für die jährlichen Energie- und Wasserverbrauchswerte wurden verschiedene Betriebszustände zugrunde gelegt: Energieverbrauch im 60° Waschprogramm bei voller Beladung und im 40° Waschprogramm bei Teilbeladung. Zusätzlich wird auch der Energieverbrauch im „ausgeschalteten“ (Off-Mode) und „nicht ausgeschalteten“ (Left-on-Mode) Betriebs- zustand mit berücksichtigt.
Impressum
Online Survey