PRESSEMELDUNGEN

19.02.2010 - WELTMEISTER IM ENERGIESPAREN GEWINNT KLIMA-PREIS

ENERFGIEEFFIZIENTES ZEOLIZH®-TROCKNEN ERHÄLT INNOVATIONSPREIS FÜR KLIMA UND UMWELT

Nun ist es offiziell: Neff Geschirrspüler mit innovativem Zeolith®-Trocknen spülen und trocknen mit höchster Energieeffizienz. Die neuartige Technologie wurde im Februar vom Bundesumweltministerium und dem Bundesverband der Deutschen Industrie mit dem Innovationspreis für Klima und Umwelt in der Kategorie „Produkt- und Dienstleistungsinnovationen für den Klimaschutz“ ausgezeichnet. „Wir sind sehr stolz, dass unsere Geschirrspüler zu den effizientesten weltweit gehören“, freut sich Neff Geschäftsführer Stefan Kinkel. „Die Auszeichnung bestätigt unseren Weg, beim Thema Energie alle technologischen Möglichkeiten einzubeziehen.“ Bereits 2008 hatte das Neff-Werk in Bretten den „Umweltpreis für Unternehmen“ des Landes Baden-Württemberg erhalten und war als Teil der BSH Gruppe mit dem deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet worden.
VOLLE ENERGIESPARLEISTUNG!
Zeolith definiert den Trocknungsvorgang in Spülmaschinen neu – in der Leistung und im Stromverbrauch. Letzterer liegt bei den Top Geräten bis zu 20 Prozent (0,83 / 0,86 kWh für 13 / 14 Maßgedecke) unter dem Grenzwert zur Energieeffizienzklasse A (1,07 / 1,08 kWh für 13 / 14 Maßgedecke). Ein neuer Neff Geschirrspüler mit Zeolith® spart im Vergleich zu einem 15 Jahre alten Gerät übers Jahr gesehen bis zu 96,8 kWh Strom – damit kann man zum Beispiel bis zu 9.680 Stunden, also über ein Jahr lang Radio hören. „Wer sich für ein extrem sparsames Gerät mit Zeolith®-Trocknen entscheidet, profitiert gleich mehrfach“, betont Stefan Kinkel. „Er spart Strom und Geld, ohne auf Bedienkomfort und Leistung zu verzichten. Zudem leistet er einen maßgeblichen Beitrag zu Klimaschutz und Ressourcenschonung.“

EFFIZIENTER KREISLAUF
Das Verfahren der so genannten „offenen Adsorption“ mit dem feuchtigkeit- und Energiespeichernden Mineral Zeolith® kommt erstmals seit 2008  serienmäßig in Hausgeräten der Marke Neff zum Einsatz. Das Prinzip: Aus der vorbeiströmenden, feuchten Luft nimmt das Granulat bis zu 40 Prozent seines Trockengewichtes an Feuchtigkeit auf, wobei es sich stark erwärmt. Zurück bleibt trockene, heiße Luft, die dann wieder in den Innenraum geleitet wird. Dieser Trocknungskreislauf ist nicht nur besonders sparsam, sondern auch effektiver als das herkömmliche Trocknen. Gerade Gläser und Plastikbehälter kommen dank Zeolith® glänzend und tropfenfrei aus der Maschine. Und das Beste: Zeolith® regeneriert sich immer wieder selbst und erhält ein Geräteleben lang seine Funktion.

MEHR RAUM, MEHR LEISTUNG
Neff Geschirrspüler mit Zeolith®-Trocknen gibt es mit unterschiedlichen Programmen und Ausstattungen. Wer sie bewusst einsetzt, kann zusätzlich Energie sparen, zum Beispiel mit der Funktion „Halbe Beladung“. Aber auch durch intelligente Raumlösungen macht Neff das Sparen leicht: So schafft die VarioSchublade Platz für Besteck und kleinere Geschirrteile. Und das VarioFlexPlus® Korbsystem mit individueller Höhenverstellung des Oberkorbes dank 3-fach-RackMatic® bietet maximale Flexibilität und Effizienz bei der Beladung. Jetzt können 14 Maßgedecke oder 162 Geschirrteile buchstäblich in einem Aufwasch glanzgespült und getrocknet werden.

3.121 Zeichen mit Leerzeichen / Februar 2010

Die Neff GmbH ist ein Traditionsunternehmen mit über 130-jähriger Erfahrung in Küche und Haushalt. Im Jahr 1877 von Carl Andreas Neff als Herd- und Ofenfabrik gegründet, hat sich die Marke Neff zu einem führenden Hersteller von Einbaugeräten in Europa entwickelt. Im Stammwerk im nordbadischen Bretten produzieren heute rund 1.300 Mitarbeiter etwa 1,4 Millionen Geräte jährlich. Speziell in seiner Kernkompetenz – Herde und Backöfen – hat Neff durch herausragende Innovationen wie das Heißluftsystem CircoTherm®, den kippsicheren Backofen-Etagenauszug Clou®, das Backofen-Reinigungssystem EasyClean®,

Impressum
Online Survey